Oracle Java JDK auf Raspberry Pi installieren

JAVA ORACLEMit folgender Anleitung installiert ihr Oracle Java JDK auf eurem Raspberry Pi und setzt es als Standard-Laufzeitumgebung für Java-Anwendungen.
Wir haben diese Anleitung hier aufgenommen, da sie als Basis für weitere Tutorial dient.

Da es sich bei Oracle Java um proprietäre Software handelt, ist sie in der Regel nicht vorinstalliert auf dem Raspberry Pi zu finden. Hier gibt es Open-Source-Alternative wie IcedTea/OpenJDK. Da unserer Meinung nach die Software von Oracle den größten und aktuellsten Umfang bietet, ziehen wir in unseren Tutorials diese Variante vor.

Installation des JDK

Download des offiziellen Java-JDK mittels:

wget http://download.oracle.com/otn-pub/java/jdk/7u51-b13/jdk-7u51-linux-arm-vfp-hflt.tar.gz

Hinweis: Mit dem Download stimmst Du dem „Oracle Binary Code License Agreement for Java SE“ zu
Anschließend erstellen wir den Java Ordner und entpacken den Download darin

sudo mkdir -pv /opt/java
tar xvzf jdk-7u51-linux-arm-vfp-hflt.tar.gz

Das Entpacken erstellt einen Ordner namens jdk1.7.0_51, dessen Inhalt kopieren wir nun in das von uns angelegte Verzeichnis

sudo mv -v ~/jdk1.7.0_51 /opt/java

Um die Installation abzuschließen geben wir noch folgendes ein

sudo update-alternatives --install "/usr/bin/java" "java" "/opt/java/jdk1.7.0_51/bin/java" 1
sudo update-alternatives --set java /opt/java/jdk1.7.0_51/bin/java

Somit ist Java installiert – Prüfen kann man die Installation mittels

java -version

Java Umgebungsvariablen setzen

Da DataExplorer die Umgebungsvariablen von Java benötigt fügen wir der Datei /etc/environment folgende Zeile hinzu:

JAVA_HOME="/opt/java/jdk1.7.0_51"

Auch der ~/.bashrc fügen wir diese 2 Zeilen hinzu

export JAVA_HOME="/opt/java/jdk1.7.0_10"
export PATH=$PATH:$JAVA_HOME/bin

Ein anschließender Reboot des Systems aktiviert diese Einstellungen